Hydrogeologisches Institut Dr. Reiländer GmbH | QBS@Reilaender.com 09134 / 90 75 40
Projekte > Errichtung der 270 m tiefen Versuchsbohrung

Errichtung der 270 m tiefen Versuchsbohrung

Errichtung der 270 m tiefen Versuchsbohrung

Der Markt besitzt 6 Brunnen für die Grundwassergewinnung. Zur Sicherung der Wassergewinnung wurden im Nahbereich des Marktes Bohrpunkte gesucht und unweit der Aufbereitungsanlage gefunden.

Da das Aufschlussrisiko durchaus hoch war, wurde eine Versuchsbohrung bis in eine Tiefe von 270 m errichtet und anschließend ein 3 wöchiger Pumpversuch mit analytischer Begleitung und Altersbestimmungen durchgeführt. Die Ergiebigkeit des Brunnens liegt bei 25 l/s. Der Bohransatzpunkt liegt im Bereich des Opalinustones, so dass zum Erreichen des Zielhorizontes „Burgsandstein“ der Opalinuston, Amaltheenton, Rhätolias und der Feuerletten durchbohrt werden mussten.

Die Bohrung war technisch anspruchsvoll, da die durchbohrten Tongesteine quellfähig sind und im Rhätolias ein vollständiger Spülungsverlust auftrat.

Der Brunnen soll in den nächsten Jahren errichtet werden, wenn die Vorarbeiten (Leitungsführung, Verhandlung mit den Grundstücksbesitzern etc.) abgeschlossen sind.